Wanninchen: Entdeckungen im Naturparadies

Dort wo einst Kohle abgebaut wurde, findet sich heute ein einmaliges Naturparadies mit Seen, Dünen und Wäldern: Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen. Das letzte Haus des Dorfes, das die Bagger stehen ließen, beherbergt heute das Erlebniszentrum. Dort informiert die neue Ausstellung „Landschaft im Wandel“ mit tollen Fotografien und interaktiven Elementen über den Landschaftswandel, den Tierfilmer Heinz Sielmann und über Kraniche. Ihr Zwischenstopp am Schlabendorfer See jährlich auf dem Weg nach Süden gehört zu den spektakulärsten Naturschauspielen der Region. Draußen bieten der Findlingsgarten, der Naturspielplatz und auf der blick Aussichtsturm Abwechslung für Familien.

Eine Nacht im Vogelparadies
Ein einmaliges Erlebnis verspricht eine Übernachtung unter fast freiem Himmel. Im „sleeperoo“, einem würfelförmigen Zelt mit großen Panoramafenstern an den Seiten und an der Decke, können bis zu drei Personen eine Nacht im Vogelparadies schlafen und in der Stille der Nacht völlig ungestört Tiere beobachten. Wahlweise kann man sich eine exklusive Führung, ein Grillpaket und eine digitale Sternenführung dazu buchen.

Natur-Erlebniszentrum Wanninchen
Wanninchen 1, 15926 Luckau / OT Görlsdorf

geöffnet:
April – Oktober
Di – So & Feiertage: 10:00 – 17:00 Uhr
November – März
Di – Fr: 10:00 – 15:00 Uhr

Eintritt 2 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei

Die Stiftung im Web