Dornröschen. Das Märchenschloss im Blütentraum

Einmal in die Rolle von Dornröschen, Maleficent oder des Prinzen schlüpfen? Im Torgauer Schloss Hartenfels wird dieser Kindheitstraum wahr. In der aktuellen Sonderausstellung zu Dornröschen können die Kleinen (und natürlich auch die Großen) auf der Selfie-Station Platz nehmen.

1971 diente der Große Wendelstein von Schloss Hartenfels als Kulisse für den DEFA-Film „Dornröschen“. Ausgehend von diesem Klassiker werden in der Ausstellung in einem interaktiven Bilderbuch die Grundmotive des Grimm’schen Märchens von der „Schlafenden Schönen“ vorgestellt, wie sie in verschiedenen Ländern Europas gesammelt und erzählt worden sind. Die Torgauer Ausstellung beleuchtet ausgewählte literarische Variationen und filmische Adaptionen des Märchens im 20. und 21. Jahrhundert. Außerdem werden die Faszination der Rosenblüte, die historische Bedeutung des Flachses und die alte Handwerkstechnik des Spinnens thematisiert.

Schloss Hartenfels bietet noch mehr Entdeckungen: Die Dauerausstellung „Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation vermittelt spannende Geschichte(n). In der Multimedia-Ausstellung „Standfest. Bibelfest. Trinkfest.“ führen Kurfürst Johann Friedrich der Großmütige und seine Gattin höchstpersönlich durch ihre Gemächer und erzählen von ihrem Alltag bei Hofe. Weiterhin können die Schlosskapelle und das Lapidarium besichtigt werden. Die Aussichtsplattform des Hausmannsturms bietet einen grandiosen Blick über Torgau und die weite Elblandschaft.

Schloss Hartenfels Torgau, Flügel D
Laufzeit: 4. Mai – 31. Oktober 2022
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10-18 Uhr

Schloss Hartenfels im Web